Rohrmühle 2 , 84419 Schwindegg
+49 08082 8086
info@sv-schwindegg.de

News / Aktivitäten

 

 

 

Mitgliederversammlung des Förderstützpunktes am 20.01.2019

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung gab es, neben den Neuwahlen,  einige Themen zu besprechen. So wurde z.B. die Neuausrichtung und damit verbundenen Eigenständigkeit der Ultra-Läufer innerhalb des Gesamtvereins durch die Mitglieder bestätigt und in die Wege geleitet. . Ab sofort gibt es also zwei verschiedene, nicht mit einander zusammenhängende Laufgruppen beim SV Schwindegg. Die Ultraläufer und die normale Laufgruppe, mit dem Lauftreff am Dienstag.

Wir als Abteilungsleitung sehen das als eine geeignete Maßnahme, um den DUV Förderstützpunkt und die Ultraläufer noch breiter aufzustellen und repräsentieren zu können. Auch sollen dadurch potentielle Neulinge/ Interessenten besser gewonnen werden. Einhergehend mit dieser Neuausrichtung wird auch die Homepage umgestaltet. Die bisherige „Abt. Laufen“ Seite wird es dann so nicht mehr geben. Habt Bitte etwas Verständnis wenn im Zuge des Umbruchs einige Seiten möglicherweise kurzfristig nicht erreichbar sind. Vielen Dank!

Ganz wichtig war natürlich die Neuwahl der Abteilungsleitung. Dort wurde Günther Weitzer einstimmig als Abteilungsleiter gewählt. Sein Vertreter als stellvertretender Abteilungsleiter ist Reiner Hillebrand.  Die Betreuung der Homepage übernimmt Christian Jakob. Herzlichen Glückwunsch allen Beteiligten.

 

 

 

Die 50 km DM in der Schwäbischen Alb am 21. Okt. – Rainers kompakte Vorbereitung

Diesmal treten wir nur mit einem Dreierteam für die Mannschaftswertung an und haben seit langem kein Seniorenteam am Start, da einige Läufer aus diversen Gründen verhindert sind. Dennoch freuen wir uns auf einen bestenfalls erfolgreichen Ausklang dieses Meisterschaftsjahres. Stephens Form ist nicht so abschätzbar und für Andreas mit flotter Marathon-Erfahrung ist es eine Ultra-Premiere und dazu noch mit bergigem Terrain. Neben guten Einzelplatzierungen in der Alb geht es auch um Punkte für den DUV Cup – so kann Rainer noch den 3. Platz in der Seniorenklasse ab 55 Jahren erreichen.

Rainer absolvierte seit dem 10. Sep. 20 Trainingseinheiten und seit dem 24. Sep. 5 Ultras und sieht sich gut gerüstet für die Alb. Als einer von über 30 Altersgenossen hat er es mit den besten M60 Bergläufern Deutschlands zu tun. Deshalb standen mehr oder weniger lästige und atemraubende bergige Läufe auch im Vordergrund. So kamen bei den Trainings 6.550 positive Höhenmeter und bei den 5 Ultra-Bewerben weitere 5.650 Hm zustande. Wie anvisiert, gewann Rainer bei diesen Ultras jeweils seine Altersklasse. Dazu belegte er auch in den Gesamtwertungen gute Plätze: 26. beim 3. Kraichgauer 50 km Lauf, Dritter beim ersten 6 Stunden Urwaldlauf im Saarland, Vierter beim 7. Kleinkarlbacher 6 Stundenlauf durch die Weinberge der südlichen Weinstraße, Achter beim 7. Black Forest Trailrun am Kandel und zuletzt 27. beim 5. MZ Urmensch Ultra nördlich von Stuttgart durch bunte Herbstwälder und Weinberge.

 

 

 

 

Dann schaun wir mal, was für die Teilnehmer unseres SV Schwindegg bei diesem letzten großen und bedeutenden Ultra in 2017 heraus springt. Wir werden berichten.

Autor Rainer

 

 

 

 

Traumhaftes Wanderwochenende am Spitzingsee (4.08.17)

Lange geplant und von Günther organisiert, trafen sich am Freitag, den 04.08. die Familien Weitzer, Sextl und Hillebrand/Sträubig (mit Tochter Karina) in der HVB-Club-Unterkunft oberhalb des Spitzingssees. Nach Einstimmungsgetränk, Zimmerbezug und sehr gutem Abendessen, drehten wir noch eine Verdauungsspazierrunde um den See, nicht ohne am „Erwachsenenspielplatz“ diverse Gerätschaften zu erkunden.

Am nächsten Morgen verhießen geringe Bewölkung und größere Blauanteile am Himmel einen tollen Wandertag. Leider mußten Hans und Bettina uns wieder verlassen, wurden jedoch um 09.00 h von Rainer und Marlyn ersetzt, so dass wir um 10.00 h unsere Wanderung zur Rotwand starten konnten.

Während ein Teil die Aufstiegshilfe der Taubensteinbahn wählte, ging der Rest zum „Warmmachen“ zur Fuß zum Taubensteinhaus. Dort wurde die geplante Route besprochen, die unser ortskundiger Scout Rainer L. vorschlug und die zu einem tollen Naturerlebnis mit einigen Tierbeobachtungen wurde.

Vom Taubensteinhaus ging es zum Sattel des Hochmiesing, dessen Gipfel (1883 m) von Rainer, Günther, Birgit, und Reiner in relativ flottem Auf- und Abstieg erobert wurde.

Anschließend führte uns der teilweise sehr felsige Rundweg zur Tank- und Futterstelle Rotwandhaus, wo die verdiente größere Rast eingelegt und sämtliche Speicher aufgefüllt wurden.

Während Marlyn und Christine den Weg zur Taubensteinbahn fortsetzten, ging der Rest noch die zwei Kehren zum 1885 m hohen Rotwandgipfel. Auf dem nun folgenden, teilweise unschwer zu gehenden Weg zur Taubensteinbahn, wurde das dritte „peak experience“ Taubensteingipfel (1693 m), der „günstig“ Weg lag, kurzer Hand mitgenommen.

Schließlich freuten sich Christine, Marlyn und Karina über eine Talfahrt mit der Taubensteinbahn, der unermüdliche Rest ging über die Schönfeldalm und den Spitzingsattel zur Unterkunft zurück, die wir nach genau 8 Stunden Wanderzeit erreichten.

Nach Dusche und artverwandten Reinigungsaktionen konnten wir ein feines Abendessen genießen, den tollen Wandertag Revue passieren lassen sowie zu späterer Stunde noch den Erfolg des FC Bayern im Supercup über den BVB (Günther hatte zwar das Ergebnis 7:6 n.E. richtig, jedoch für die falsche Elf) sowie den letzten 100m-Lauf von Usain Bolt am nagelneuen Großbildschirm des HVB-Hauses verfolgen.

 

 

 

 

 

 

 

Am Sonntag fuhren wir nach dem Frühstück und einsetzendem Regen nach Hause, Marlyn und Rainer waren Samstagabend noch zurück gefahren. Ein tolles Wochenende, welches unbedingt wieder und vielleicht mit einem größeren Schwindegger-Teilnehmerkreis stattfinden sollte, liegt hinter uns.

Rainer

 

 

Derzeit führen wir einmal monatlich einen Ultralauftreff mit anschließendem Stammtisch in Schwindegg durch. Dabei besteht die Möglichkeit auf einem Rundkurs von 3,5 Kiometern zwischen 10 Uhr und 16 Uhr beliebig viele gemeinsame Runden zu drehen. Für eigene Verpfegung ist ein Tisch an der Laufstrecke bereitgestellt. Als Alternative werden wir nach vorheriger Abstimmung auch größere Runden in der Umgebung von Schwindegg drehen.

Für die Zukunft ist geplant, Vorträge zu allen Themen rund ums Laufen (z.B. Ernährung) zu integrieren.

Treffpunkt ist am Sportplatz an der Rohrmühle 2 in Schwindegg – es stehen beheizte Umkleiden, WC und Duschen im Sportheim zur Verfügung.

Beim Läuferstammtisch besteht ab 16 Uhr die Gelegenheit in gemütlicher Runde über alle Themen rund um den (Ultra)-Lauf sowie insbesondere anstehende Laufveranstaltungen zu diskutieren.

Unser nächsten Lauftreffs finden zu folgenden Terminen statt (im Regelfall immer der dritte Sonntag im Monat):

  • 19.11.2017
  • 24.09.2017   abgesagt
  • 30.04.2017
  • 26.03.2017
  • 25.02.2017
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.